Datenschutzerklärung

Wir, die BG-Phoenics GmbH (nachstehend auch „wir“ oder „Verantwortlicher“ genannt), nehmen den Schutz personenbezogener Daten ernst und beachten die einschlägigen datenschutzrechtlichen Bestimmungen, insbesondere die Regelungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Nachstehend möchten wir die Nutzer unserer Website www.bg-phoenics.de insbesondere darüber informieren, wann wir welche Daten im Rahmen der Nutzung der Website erheben und wie wir diese verwenden.

I. Verantwortlicher 

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

III. Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

IV. Allgemeines 

V. Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Website

VI. Verwendung von Cookies

VII. Verwendung von Analyse-Tools und externen Medien

VIII. Betroffenenrechte

IX. Links zu anderen Websites

X. Änderung der Datenschutzerklärung

I. Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO und anderer nationaler Datenschutzgesetze der EU-Mitgliedstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist:

BG-Phoenics GmbH
Tiergartenstraße 39
30559 Hannover
Fon: +49(0)511 – 898 79-0
E-Mail: info@bg-phoenics.de
Website: www.bg-phoenics.de

Das vollständige Impressum finden Sie hier.

II. Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten des Verantwortlichen lauten:

BG-Phoenics GmbH
Datenschutzbeauftragter
Tiergartenstraße 39
30559 Hannover
Fon: +49(0)511 – 898 79-0
E-Mail: datenschutz@bg-phoenics.de

III. Kontaktdaten der Aufsichtsbehörde

Die Landesbeauftragte für den Datenschutz Niedersachsen
Prinzenstr. 5
30159 Hannover
Telefon: +49 (0) 511 – 120 4500
E-Mail: poststelle@lfd.niedersachsen.de
Internet: https://www.lfd.niedersachsen.de

IV. Allgemeines

1. Umfang der Datenverarbeitung

Wir erheben und verwenden personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Erhebung und Verwendung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt nur, sofern die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet ist oder nach Einwilligung des Nutzers.

2. Rechtsgrundlagen für die Datenverarbeitung

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten auf unserer Website eine Einwilligung des Nutzers einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung eines vertragsähnlichen Schuldverhältnisses oder vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind. Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des betroffenen Nutzers das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung (sog. Interessenabwägung).
Daneben bestehen noch weitere gesetzliche Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung personenbezogener Daten, die wir nachstehend – soweit einschlägig – konkret aufführen.

3. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Eine Speicherung kann darüber hinaus dann erfolgen, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen unser Unternehmen unterliegt, vorgesehen wurde. Eine Sperrung oder Löschung der Daten erfolgt auch dann, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass eine Erforderlichkeit zur weiteren Speicherung der Daten für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung besteht.

4. Weitergabe personenbezogener Daten

Wenn wir personenbezogene Daten weitergeben, so tun wir dies in der Regel nur an Dienstleistungsunternehmen, die uns bei der Erfüllung der vorgenannten Zwecke unterstützen. Diese Unternehmen dürfen Ihre personenbezogenen Daten als sog. Auftragsverarbeiter i.S. des Art. 28 DSGVO lediglich zur Erfüllung ihrer Aufgaben in unserem Auftrag nutzen und sind verpflichtet, die einschlägigen Datenschutzbestimmungen einzuhalten. Die von uns eingesetzten Auftragsverarbeiter sind:

Hosting der Website:

VisionConnect GmbH
Hohenzollernstraße 26
30161 Hannover
Fon +49.511.76071-110
Fax +49.511.76071-101
info@visionconnect.de

Im Übrigen erfolgt eine Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte nur, sofern dies nachstehend im Rahmen der Beschreibung der einzelnen Datenverarbeitungen spezifiziert wird oder wir hierzu im Einzelfall gesetzlich verpflichtet sind.

5. Ort der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der von Ihnen gespeicherten personenbezogenen Daten durch uns findet in Staaten der Europäischen Union ((EU) bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes (EWR) statt. Bezüglich etwaiger Verarbeitung personenbezogener Daten durch Dienstleister oder sonstige Dritte, die ihren Sitz außerhalb der EU/EWR haben, verweisen wir auf die nachstehenden Beschreibungen der einzelnen Datenverarbeitungen.

V. Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Website

1. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

a) Beschreibung der Datenverarbeitung
Bei jedem Aufruf unserer Website erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.
Folgende Daten werden hierbei erhoben:

  • IP-Adresse
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Zeitzonendifferenz zur Greenwich Mean Time (GMT)
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite)
  • Zugriffsstatus/http-Statuscode
  • jeweils übertragene Datenmenge
  • Website, von der die Anforderung kommt
  • Browser
  • Betriebssystem und dessen Oberfläche, Version der Browsersoftware.

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

d) Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens 7 Tagen der Fall.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Dem Nutzer steht ein Widerspruchsrecht zu. Der Widerspruch kann per Mitteilung an die Kontaktinformationen in Ziffer II. der Datenschutzerklärung erfolgen. Der Widerspruch hätte jedoch unter Umständen zur Folge, dass der Nutzer unsere Website nicht bzw. nicht vollumfänglich nutzen kann.

2. Kontaktformular / E-Mail-Kontakt

a) Beschreibung der Datenverarbeitung
Auf unserer Website ist ein Kontaktformular vorhanden, welches für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten (Pflichtangaben und optionale Angaben) an uns übermittelt und gespeichert. Die Pflichtangaben sind:

  • Ihr Anliegen
  • Ihre Nachricht
  • Vorname
  • Name
  • E-Mail-Adresse
  • weitere optionale Angaben

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die von uns bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.
Es erfolgt in diesem Zusammenhang keine Weitergabe der Daten an Dritte. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages oder vertragsähnlichen Schuldverhältnisses ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

c) Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten dient uns allein zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme. Im Falle einer Kontaktaufnahme liegt hieran auch das erforderliche berechtigte Interesse an der Verarbeitung der Daten.

d) Dauer der Speicherung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Für die personenbezogenen Daten die per E-Mail übersandt wurden, ist dies dann der Fall, wenn die jeweilige Konversation mit dem Nutzer beendet ist. Beendet ist die Konversation dann, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

e) Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Nimmt der Nutzer per E-Mail Kontakt mit uns auf, so kann er der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. Der Widerspruch kann per Mitteilung an die Kontaktinformationen in Ziffer II. unserer Datenschutzerklärung gerichtet werden. Im Fall eines Widerspruchs kann die Konversation mit dem Nutzer nicht fortgeführt werden und alle personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden von uns gelöscht.

3. Karriereseite

Wir möchten Ihnen Ihre Stellensuche erleichtern. Aus diesem Grund stellen wir Ihnen auf unserer Karriereseite eine Möglichkeit für Online-Bewerbungen zur Verfügung. Weitere Informationen und separate Datenschutzhinweise zur Verarbeitung personenbezogener Daten auf unserer Karriereseite finden Sie hier.

VI. Verwendung von Cookies

VII. Verwendung von Analyse-Tools und externen Medien

1. Matomo

a) Beschreibung der Datenverarbeitung
Unsere Webseite verwendet das Open-Source-Software-Tool Matomo zur Analyse des Surfverhaltens der Nutzer (https://matomo.org/). Wir verwenden in diesem Zusammenhang auch Cookies, die uns helfen, Fehler bei der Analyse der Nutzerdaten zu vermeiden. Werden Einzelseiten unserer Website aufgerufen, so werden folgende Daten gespeichert.

  • IP-Adresse (anonymisiert um 2 bytes, z.B. 192.168.xxx.xxx)
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Titel der angezeigten Seite (Page Title)
  • URL der aufgerufenen Seite (Page URL)
  • URL der Seite, die vor der aktuellen Seite aufgerufen wurde (Referrer URL)
  • Verwendete Bildschirmauflösung
  • Zeit in der lokalen Zeitzone des Benutzers
  • Dateien, die angeklickt und heruntergeladen wurden (Download)
  • Links zu einer externen Domain, die angeklickt wurden (Outlink)
  • Seitengenerierungszeit (die Zeit, die der Webserver benötigt, um die Seiten zu generieren und anschließend vom Nutzer herunterzuladen: Seitengeschwindigkeit)
  • Standort des Nutzers: Land, Region, Stadt, ungefähre geografische Breite und Länge (Geolocation)
  • Hauptsprache des benutzten Browsers (Accept-Language-Header)
  • User-Agent des verwendeten Browsers (User-Agent-Header)

Die Software läuft auf den Servern des beauftragten Hosters in Deutschland. Eine Speicherung der personenbezogenen Daten der Nutzer findet nur dort statt. Der Auftragsverarbeiter übermittelt die Daten an uns in aggregierter Form. Im Übrigen erfolgt keine Weitergabe der Daten an Dritte.
Die Software ist so eingestellt, dass die IP-Adressen (einschließlich IPv6-Adressen) nicht vollständig gespeichert werden, sondern 2 Bytes der IP-Adresse maskiert werden (Bsp.: 192.168.xxx.xxx). Auf diese Weise ist eine Zuordnung der gekürzten IP-Adresse zum aufrufenden Rechner nicht mehr möglich.
Die Verarbeitung der vorstehend genannten Daten ermöglicht uns eine Analyse des Surfverhaltens unserer Nutzer. Wir sind durch die Auswertung der gewonnenen Daten in der Lage, Informationen über die Nutzung der einzelnen Komponenten unserer Website zusammenzustellen. Dies hilft uns dabei unsere Website und deren Nutzerfreundlichkeit stetig zu verbessern.

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verwendung von Matomo ist bei Vorliegen einer diesbezüglichen Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TDDDG.

c) Dauer der Speicherung
Die vorstehenden Informationen zu Besucher-Statistiken werden nach 36 Monaten gelöscht.

d) Widerruf der Einwilligung
Sie können Ihre Einwilligung in die Webanalyse in Ihren persönlichen Cookie-Einstellungen widerrufen.

2. Vimeo

a) Beschreibung der Datenverarbeitung

Zur Einbindung von Videos nutzen wir auf unserer Website Plugins des Videoportals „Vimeo“. Anbieter ist die Vimeo Inc., 555 West 18th.Street, New York, New York 10011, USA.

Wenn Sie eine unserer Seiten mit Vimeo-Videos besuchen, wird – sofern Sie hierzu im Consent-Tool Ihre Einwilligung gegeben haben – eine Verbindung zu den Servern von Vimeo hergestellt und Ihre IP-Adresse übermittelt. Sind Sie dabei als Mitglied bei Vimeo eingeloggt, ordnet Vimeo diese Information Ihrem persönlichen Benutzerkonto zu. Bei Anklicken des Start-Buttons eines Videos kann diese Information ebenfalls einem bestehenden Benutzerkonto zugeordnet werden. Sie können diese Zuordnung verhindern, indem Sie sich vor der Nutzung unserer Internetseite aus ihrem Vimeo-Benutzerkonto abmelden und die entsprechenden Cookies von Vimeo löschen.

Bitte beachten Sie, dass wir keinen Einfluss auf die Datenverarbeitung durch den vorgenannten Anbieter haben und nicht abschließend wissen, welche Daten dieser verarbeitet. Des Weiteren kann nicht ausgeschlossen werden, dass Ihre Daten beim Abruf der Videos über die Seite des Anbieters auch in Ländern außerhalb der EU verarbeitet werden, in denen ein nicht vergleichbares, geringeres Datenschutzniveau vorherrscht.

Nähere Informationen zur Datenverarbeitung durch Vimeo finden Sie unter folgendem Link: vimeo.com/privacy

b) Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Die vorstehend beschriebene Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt auf der Grundlage Ihrer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a, Art. 49 Abs. 1 lit. a DSGVO, § 25 Abs. 1 TDDDG.

c) Widerruf der Einwilligung
Sie können Ihre Einwilligung in die Webanalyse in Ihren persönlichen Cookie-Einstellungen widerrufen.

VIII. Betroffenenrechte

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen insbesondere folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so haben sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im Einzelnen aufgeführten Informationen.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind (Art. 16 DSGVO). Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z.B. wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben, für die Dauer der Prüfung, ob dem Widerspruch stattgegeben werden kann.

4. Recht auf Löschung

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden und die gesetzlichen Aufbewahrungsvorschriften einer Löschung nicht entgegenstehen.

5. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben gem. Art. 20 DSGVO das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten, um diese entweder selbst oder – bei technischer Machbarkeit – durch uns an einen Dritten übermitteln zu können.

6. Widerspruchsrecht

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs 1 lit. f, e DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling (i. S. d. Art. 4 Nr. 4 DSGVO). Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

7. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, eine uns gegenüber abgegebene datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

8. Rechte bei Automatisierten Entscheidungen

Es werden unsererseits keine automatisierten Einzelfallentscheidungen oder Profiling durchgeführt. Andernfalls sind wir nach den gesetzlichen Vorgaben verpflichtet, Vorkehrungen zu treffen, damit Sie die Entscheidung beeinflussen können (Art. 22 DSGVO).

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.
Die Kontaktdaten der für uns zuständigen Aufsichtsbehörde finden Sie in Ziffer III. der Datenschutzerklärung.

10. Sonstiges

Wir machen darauf aufmerksam, dass die vorstehenden Betroffenenrechte durch EU-Recht oder das anwendbare nationale Recht beschränkt sein können.
Zur Geltendmachung der vorstehenden Rechte wenden Sie sich bitte an die Kontaktinformationen in Ziffer II. der Datenschutzerklärung. Anfragen, die bei uns elektronisch eingereicht werden, werden in der Regel elektronisch beantwortet, soweit Sie in Ihrer Anfrage keine abweichenden Festlegungen getroffen haben.

X. Änderung der Datenschutzerklärung

Die ständige Weiterentwicklung des Internet und die damit häufig verbundenen Änderungen bei den geltenden Rechtsnormen machen von Zeit zu Zeit Anpassungen unserer Datenschutzerklärung erforderlich. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf dieser Website abgerufen und ausgedruckt werden.

Stand: August 2023

Sie können Ihre Einwilligung zum Abruf der Videos über Vimeo in Ihren persönlichen Cookie-Einstellungen widerrufen.